Preis: € 10,00

Praxis Bürgerbeteiligung

Ein Methodenhandbuch

Astrid Ley & Ludwig Weitz (Hrsg.)
Arbeitshilfen für Selbsthilfe- und Bürgerinitiativen Nr. 30
Verlag Stiftung Mitarbeit, Agenda Transfer · Bonn · 2015
5. Auflage · 312 S. · ISBN 978-3-928053-84-1

»Es ist eine demokratische und inhaltliche Selbstverständlichkeit, dass die Menschen das Haus, in dem sie leben wollen, selbst planen und gestalten können« (Bertolt Brecht)

Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an den sie betreffenden Fragestellungen und Entscheidungen ist allgemein akzeptiert. In den Kommunen, in vielen Politikbereichen und gesellschaftlichen Konfliktsituationen sind in den letzten Jahren Bemühungen im Gang, der Bürgerbeteiligung einen größeren Stellenwert einzuräumen. Dabei geht es darum, die verschiedenen Interessengruppen in einen gemeinsamen Prozess der Gestaltung und Entscheidungsfindungen in den verschiedenen Politikbereichen und Gestaltungsfragen einzubeziehen.

Neben einigen grundlegenden thematischen Beiträgen stellt das Methodendbuch insgesamt 30 Ansätze zur Gestaltung von Bürgerbeteiligungsprozessen vor. Darunter sind Ansätze, die längst etabliert und ausreichend erprobt sind, aber auch neue Ansätze, die bisher wenig bekannt und daher erst noch Ihre Wirksamkeit in der Praxis erweisen müssen. Zu den vorgestellten Methoden gehören unter anderem Appreciative Inquiry, Community Organizing, Gemeinsinnwerkstatt, Konsensuskonferenz, Mediation, Open Space, Planning for real, Planungszellen, Runde Tische, Szenariotechnik und Zukunftskonferenz.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Ulrich Rüttgers
Tel. (02 28) 6 04 24-19
ruettgers(at)mitarbeit.de

AGB