Darf's ein bischen mehr sein? Freiwilligenagenturen zwischen Vermittlung und Entwicklung von bürgerschaftlichem Engagement

11. Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligenagenturen (bagfa) und der Stiftung MITARBEIT in Kooperation mit dem Land Hessen

 

»Freiwilligenagenturen - fast schon eine Erfolgsstory« hieß es in einem Vortrag der diesjährigen Fachtagung der Freiwilligenagenturen. Freiwilligenagenturen haben sich mit guter Beratung von Freiwilligen und von Organisationen vielerorts etabliert und vernetzt. Dennoch können und müssen sie sich weiterentwickeln, indem sie beispielsweise neue Zielgruppen und Engagementfelder erschließen oder alte und neue Partnerschaften mit Wirtschaft und Kommunen intensivieren.

Zu diesen Themen und konkreten Fragen aus der Praxis unter dem Motto »Darf´s ein bischen mehr sein?« trafen sich  160 Teilnehmende aus den unterschiedlichsten Einrichtungen zu einem intensiven Fachaustausch.

 

Die Tagung begann mit der Verleihung des Innovationspreises für Freiwilligenagenturen 2006  »Angefragt. Angestiftet. Mitgemacht« durch die hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger.

 

Im Mittelpunkt der Tagung standen ähnlich wie im Vorjahr zahlreiche Workshops, in denen Konzepte, Erfahrungen und best-practise-Beispiele aus der Arbeit von Freiwilligenagenturen vorgestellt und diskutiert wurden.

 

 

Jahrestagung Freiwilligenagenturen 2006 – Workshop-Impulse

Grundlegende Referate   wurden von Dr. Adrian Reinert (Vorsitzender bagfa) zu »Zwischen Pflicht und Kür« und von Dr. Kirsten Aner (Institut für Sozialpädagogik und Soziologie der Lebensalter) zur »Neuen Kultur der Freiwilligkeit« gehalten.

Frau Prof. Dr. Gisela Jakob (Hochschule Darmstadt) referierte ausserdem  im Rahmen der Abendveranstaltung bagfa-Forum zum Modellprogramm Generationsübergreifende Freiwilligendienste.

 

 

Jahrestagung Freiwilligenagenturen 2006 – Grundlegende Referate

Im Rückblick dieser Fachtagung finden Sie hier ausserden das Programm, Beiträge aus dem »Bunten Abend«  sowie Fotos.

 

Jahrestagung Freiwilligenagenturen 2006 – Verschiedenes